Herbaria Kaffee BAHATI Bohnen 250g – bio

CHF 8.50

Bio & Fair, Beutel 250g

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 05000571 Kategorie: Schlagwörter: ,

Beschreibung

Ostafrika ist die Wiege des Kaffees. Für diese Kaffeekomposition wurden Arabica-Wildkaffee-Bohnen aus bio-zertifzierter Wildsammlung aus den Bergregenwäldnern Äthiopiens, sowie Robusta-Bohnen aus Mischkultur in den Höhenlagen Ugandas ausgewählt. Die reifen Rohbohnen werden von Anbaukooperativen von Hand geerntet und drei bis vier Wochen sonnengetrocknet. Der sogenannte “natural coffee” ist aromatischer und zudem deutlich ressourcenschonender als die mit grossem Wasserbedarf als “washed coffee” aufbereitete Rohbohnen.

BAHATI („Glück“) verzaubert mit einer sinnlichen Symphonie feinster Kaffee-Aromen. Seine vollmundig-würzige Komposition mit Noten von gerösteten Nüssen und Zartbitterschokolade mit einem Hauch von Muskat verspricht eine unvergessliche Reise voll von harmonischem Kaffee-Genuss. Die bis zu 6000 verschiedenen Sorten der wild wachsenden Arabica Waldkaffee Bohnen werden von Mitgliedern der Kooperativen in den Bergwäldern Äthiopiens in einer Höhe von ca. 1500-2000 Höhenmetern gesammelt, sonnengetrocknet und von Hand verlesen. Die einmalige Vielfalt der wild wachsenden Varietäten sorgt für die besondere Komplexität. Ergänzt durch die vollmundigen Robusta-Bohnen der ca. 20 Erzeugerkooperativen aus den Bergregionen Ugandas entsteht in traditioneller, handwerklicher Langzeit-Trommelröstung dieser optimal abgerundete und immer weich bleibende Naturland Fair zertifizierte Kaffee. Ideal für die Zubereitung in der italienischen “Mokka”, als Filterkaffee, in der French Press, im Siebträger oder im Kaffee-Vollautomaten. Perfekt als schwarzer Kaffee, Café Crema und Milchkaffee.

Die Verpackung ist aluminiumfrei und vollständig recyclebar.

Zusätzliche Informationen

Herkunft

Die Arabica-Bohnen stammen aus bio-zertifizierter Wildsammlung aus den Bergregenwäldern Äthiopiens. Von ca. 15.000 Bauern der Kooperativen werden die Bohnen in einer Höhe von ca. 1.500-2.000 Höhenmetern gesammelt. Die Robusta-Bohnen stammen aus den Bergregionen Ugandas, wo sie in nachhaltiger Mischkultur zwischen Avocados, Bananen, Ananas und Cassava (Maniok) kontrolliert biologisch angebaut werden. In einer Höhenlage von 1.450-1.700 Metern werden die Bohnen von 20 Erzeugerkooperativen gesammelt und über die bauerneigene Dachgenossenschaft ACPCU exportiert.